Mein Interview mit PAEDIPROTECT

Hautpflege von Anfang an und für die ganze Familie.



Ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen, als dieses kleine frisch geschlüpfte Wesen in meinem Arm lag und ich nicht genug von Ihrem Duft bekommen konnte. Reinheit und Vollkommenheit - der Wohl schönste Duft, den es für mich je geben wird. Ebenfalls erinnere ich mich daran, wie der erste Besuch kam und mein Baby danach nach fremdem Waschmittel und Parfüm roch, dass ich an ihr partu nicht ertragen konnte. Die Windeltorte die wir geschenkt bekommen hatten, war gespickt mit Babypflege Produkten deren Düfte mir ebenfalls ein Dorn im Auge waren, weil Sie mein Baby nach einer Anwendung nicht mehr hätten nach Ihr riechen lassen. Das ging für mich nicht in Ordnung und all jene Produkte habe ich ohne großes zögern weiterverschenkt. Zumal mir schon immer wichtig war, ausgewählte Produkte für die Pflege zu verwenden, deren Inhaltsstoffe unbedenklich und keine unnötigen Duftstoffe zugesetzt sind. Eines Tages stieß ich dann in der Drogerie auf Paediprotect und bin ehrlich dankbar. Egal ob die alltägliche Pflegeserie oder auch der Sonnenschutz. Ich bin durch und durch begeistert und möchte genau das mit euch teilen. So ist also dieses kleine Interview entstanden - Viel Spaß beim Lesen.



Vorwort


Wir von PAEDIPROTECT sind Hersteller von veganen Hautpflegeprodukten für Kinder und Erwachsene ohne allergiefördernde und reizende Inhaltsstoffe. Wir haben uns von Anfang an der Pflege und dem (Sonnen-)Schutz der besonders zarten Baby- und Kinderhaut verschrieben, aber orientieren uns inzwischen auch auf Erwachsene mit empfindlicher Haut.

Viele, die sich intensiv mit Pflegeprodukten auseinandersetzten, stoßen früher oder später auch auf die gesundheits- und umweltschädlichen Inhaltsstoffe in herkömmlichen Hautprodukten und Kosmetik. Die teilweise sogar hormonell wirksamen Inhaltsstoffe in herkömmlichen Produkten wandern von der Haut in kürzester Zeit in den Blutkreislauf und können auf Dauer ein echtes Gesundheitsrisiko darstellen. Unsere PAEDIPROTECT-Produkte sind hingegen parfümfrei, vegan zertifiziert, tierversuchsfrei, ohne Mikroplastik und extra von einem Hautarzt für die sanfte Hautpflege entwickelt. Gerade in den ersten Lebensjahren ist die Haut der Kleinen noch sehr empfindlich. An dieser Stelle wollen wir mit unseren sanften Produkten für die ganze Familie helfen!



Ich: Eure Firmenphilosophie ist kurz, knackig und ein ganz wichtiges Statement! Seit Januar 2020 bin ich selbst Mama und das Thema Hautpflege ist präsenter denn je. Ich erinnere mich gut, dass ich zu Beginn sehr überfordert war und nicht genau wusste, wie viel Pflege braucht die Haut des

Neugeborenen wirklich und was genau soll/darf eigentlich ans Baby?



PAEDIPROTECT: Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle! Mama sein wird von vielen als das größte Geschenk beschrieben – kann aber auch eine ziemlich große Herausforderung sein. Gerade am Anfang ist man sicher mit allem sehr verunsichert. Hautpflege sollte da kein Grund zur Sorge sein. In den ersten Wochen benötigen die Kleinsten nicht viel: Ein feuchtes Tuch zum Waschen, ein Klecks Öl auf raue Hautstellen, zur Babymassage oder zum Reinigen des Windelbereichs und nach Bedarf eine Wundschutzcreme, um einem wunden Baby-Po vorzubeugen. Zum Baden kann eine kleine Menge Badezusatz hinzugefügt werden. Trockene Hautstellen oder erste Schübe von Neurodermitis können mit einer leichten Pflegelotion oder Gesichtspflege behandelt werden. Das wars. Einfach, oder?


Ich: Ja - so einfach! Was sind denn allgemein eure Pflegetipps von Anfang an? Worauf sollte besonders geachtet werden?


PAEDIPROTECT:

Bei Baby- und Kinderprodukten sollte man immer darauf achten, dass das Pflegekonzept auf die

speziellen Bedürfnisse von empfindlicher Haut abgestimmt ist. Parfüm, reizende Alkohole,

Mikroplastik oder Farb- und Konservierungsstoffe haben in Babypflege nichts verloren. Auch wenn

das manchmal zu Herausforderungen bei der Formulierung von neuen Produkten führt, ist es uns

den Mehraufwand absolut wert und gehört fest zu unserer Philosophie dazu. Hautpflege ist außerdem sehr individuell, daher sollte im Zweifel immer ein „patch test“ durchgeführt werden, wenn man neue Pflegeprodukte zum ersten Mal verwendet. Das neue Produkt wird auf eine kleine Hautstelle aufgetragen. Wenn nach 24 Stunden keine Reaktion auftritt, kann man davon ausgehen, dass das Produkt gut vertragen wird.



Ich: Vielen Dank für diesen Leitfaden und Überblick. Die selben Kriterien erfüllt natürlich auch eure Sonneschutz-Serie. Ab wann sollte Sonnenschutzcreme genutzt werden? Wie wird diese richtig angewendet in Abstand und Menge?


PAEDIPROTECT:

Sonnenschutz liegt uns ganz besonders am Herzen. Unsere ersten Produktentwicklungen waren alle Sonnenschutzprodukte, lange bevor die Pflegelinie auf den Markt kam. Egal ob Kinder oder

Erwachsene – jeder sollte Sonnenschutz verwenden, um sonnenbedingten Hautschäden

vorzubeugen. Bei Babys hält sich hartnäckig die Faustregel, dass unter 12 Monaten keine

Sonnenschutzprodukte verwendet werden sollen. Das stimmt so nicht ganz. Babys unter 12 Monaten

sollten generell nicht der Sonne ausgesetzt werden. Sonnenschutz sollte im Baby-Alter vorrangig mit Kleidung betrieben werden. Sonnencreme könnte hier unter Umständen ein falsches Gefühl von

Sicherheit vermitteln, weshalb manche Kinderärzte grundsätzlich davon abraten. Bevor allerdings das Risiko eines Sonnenbrandes eingegangen wird, sollte man unbedingt trotzdem auf Sonnencreme zurückgreifen – so rät es unser wissenschaftlicher Vorstand und Dermatologe Dr. Dr. Gerald Rehor. Wichtig ist, dass eine Sonnencreme speziell für Babys verwendet wird. Das bedeutet: Sehr hoher LSF (50 oder 50+), unbedenkliche Inhaltsstoffe und sehr gute Hautverträglichkeit.

Beim Auftrag solltet ihr darauf achten, eine ausreichende Menge zu erwischen. Wie viel Produkt

benötigt wird, hängt von der Fläche der unbedeckten Haut ab. Pro Quadratzentimeter Haut sollte

man 2 Milligramm Sonnencreme auftragen, um den ausgewiesenen UV-Schutz zu erreichen. Für

Kleinkinder orientieren sich viele an einem Teelöffel Sonnencreme pro Körperregion (Arme, Beine,

Kopf/Hals/Nacken, Rücken, Bauch). Das ist grundsätzlich ein guter Ansatz, sollte aber je nach

Körpergröße angepasst werden. Nachcremen sollte man draußen spätestens alle 2 Stunden und

unmittelbar nach dem Baden und Abtrocknen. Zur richtigen Anwendung gehört übrigens auch dazu,

dass die Rückstände der Sonnencreme am Abend wieder abgewaschen werden. Dafür reicht ein

kleiner Klecks Waschlotion und ein feuchtes Tuch.


Ich: Das Thema Sonnenschutz bei Säuglingen ist wirklich auch nochmal besonders hervorzuheben.

Eure Produkte wurden nun mit dem CodeCheck Green Label versehen - wie wichtig ist euch gerade

diese Form der Transparenz? Was bedeutet euch dieses Label?



PAEDIPROTECT:

Auch wenn ein Pflegeprodukt mehr ist, als die Summe seiner Inhaltsstoffe, fängt doch alles damit an. Bei der Auswahl achten wir konsequent darauf, auf reizende und allergene Inhaltsstoffe zu

verzichten. Wir gehen oft einen Schritt weiter, als wir es eigentlich müssten: Auch wenn bestimmte

Inhaltsstoffe bisher nur unter Verdacht stehen, sich negativ auf empfindliche Baby- und Kinderhaut

auszuwirken, kommen diese für uns nicht in Frage.

Ganz nach dem Motto: Better be safe than sorry.

Wir sind sehr stolz auf unser Pflegekonzept und müssen uns hinter keinem Werbeclaim verstecken.

Was drauf steht, ist auch drin. Oder anders herum – ist eben nicht drin. Portale wie CodeCheck ermöglichen es den Mamas und Papas vor dem Regal, die Produkte ganz rational anhand ihrer Inhaltsstoffe zu bewerten. Aufklärung ist hier ein großes Thema. Wir sind ganz ehrlich, manchmal ist es schon frustrierend, wenn wir immer wieder mit den gleichen Irrglauben zu kämpfen haben. Manche Inhaltsstoffe haben zum Beispiel zu Unrecht einen schlechten Ruf, wie zum

Beispiel Cetearyl Alcohol. Alkohol ist nicht grundsätzlich schädlich. Es gibt viele verschiedene Arten – man muss nur wissen, welche reizend sind und man daher vermeiden sollte. Das simple

Ampelsystem bei CodeCheck zeigt auf den ersten Blick, wie bedenklich oder unbedenklich die

Inhaltsstoffe eingeschätzt werden. Wir sind stolz, dass unsere gesamte Pflegelinie und alle

Sonnenschutzprodukte für den Sommer mit dem neuen Green Label für bis zu 100% unbedenkliche Inhaltsstoffe ausgezeichnet wurden.


Ich: Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle für dieses großartige Label! Aufklärung ist und bleibt einfach das A & O auch wenn die Frustration über diese von Irrglauben uns beinahe noch täglich begegnet. Diese wird uns auch vermutlich in vielerlei Hinsicht noch weitere Generationen begleiten. Nichtsdestotrotz machen wir selbstverständlich fleißig weiter damit! An dieser Stelle ganz vielen lieben Dank für eure Zeit und den wertvollen Input.


An dieser Stelle möchte ich auch gerne die App CodeCheck noch empfehlen - Ihr könnt diese schnell, einfach und kostenlos in eurem AppStore/Playstore herunterladen. Schaut euch an, womit Ihr euch und eure Kinder pflegt - tut euch und eurer Umwelt etwas Gutes! Weniger ist oft mehr und vor allem oft auch gesünder!





56 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dein Mindset zählt

Hallo und schön, dass Du da bist!

Mein Name ist Cara Graf und ich freue mich sehr, dass Du zu mir gefunden hast, Du hast Fragen oder möchtest mir dein Feedback da lassen? Schreib mir gerne! 

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!